All courses start: 5.08.2024

Sprachschule Ikarus Wien
Search
Close this search box.

Geschlecht/Genus der Substantive im Spanischen

Genusbestimmung der Nomen: Maskulinum und Femininum

Als Genus wird das grammatische Geschlecht eines Nomens bezeichnet. Das Genus kann jedoch vom biologischen Geschlecht des Nomens abweichen. Das biologische Geschlecht wird Sexus genannt. Im Deutschen gibt es wie bekannt drei Genus: Maskulinum (männlich), Femininum (weiblich) und Neutrum (sächlich). Diese werden meist mit bestimmten Artikeln angegeben: der (maskulin), die (feminin), das (neutral). Das Spanische hingegen hat zwei Geschlechter, maskulin (“el”) und feminin (“la”).

Das Genus ist ein sehr wichtiges Element in jeder Sprache. Im Spanischen ist sie unerlässlich, weil alle Wörter, die ein Substantiv begleiten (Artikel, Adjektive usw.), immer das gleiche Genus haben müssen wie das Substantiv selbst, d. h. wenn das Substantiv maskulin ist, müssen alle Wörter, die es begleiten, maskulin sein, und wenn das Substantiv feminin ist, müssen sie alle feminin sein. Dies wird als “concordancia (Konkordanz)” bezeichnet und ist für das korrekte Sprechen und Schreiben auf Spanisch von grundlegender Bedeutung.

Außerdem haben im Spanischen, anders als in anderen Sprachen, alle Substantive oder Nomen ein Genus. Sowohl solche, die sich auf Lebewesen (Menschen und Tiere) beziehen, als auch solche, die alle Arten von Dingen bezeichnen.

Aber es gibt so viele Substantive… wie soll man da das Genus bestimmen?!

Falls du lieber hören als lesen magst…hier entlang!

Das Genus des Wortes ist zufällig, das heißt, es hat keinen Bezug zum Wort, was die Sache etwas kompliziert macht. Aber keine Sorge, wir haben da einen kleinen Trick. Es gibt eine Reihe von Regeln, die uns helfen können, das Genus eines Wortes zu bestimmen.

In diesem Artikel gehen wir all diese Regeln durch, die zeigen, ob ein Substantiv im Spanischen maskulin oder feminin ist, und wir erklären auch, wie man Wörter bildet, die sich auf beide Geschlechter beziehen können.

Bleistift, Papier… bereit? 

macht euch Notizen!

Wie oben erwähnt, gibt es einen Trick, die uns hilft, das Genus zu bestimmen, und das ist dem “marca de género” oder „Beendung“ zu verdanken.

Wenn wir zum Beispiel die folgenden Wörter haben:

  • El zapato.   
  • La bicicleta.

Wie wir sehen können, das Wort “zapato” beendet auf -o, das Wort “bicicleta” beendet auf 

-a. Wenn ich euch sage, dass das Wort “zapato” maskulinum und das Wort “bicicleta” femeninum ist, werdet ihr den Trick sicher erraten…

Möchtest du wirklich authentisches Spanisch lernen? Hier Entlang!

MASKULINUM auf Spanisch

Sehr gut, ihr habt es richtig erraten! Die meisten Wörter, die auf -o enden, sind maskulin:

  • El hijo.
  • El colegio.
  • El perro.

Ausnahmsweise wenige Wörter die auf -a beenden, sind maskulin.

  • El poema.
  • El día.
  • El mapa. 

Jetzt betreten wir eine Konfliktzone: 

Wörter, die auf einen Konsonanten enden, können maskulin oder feminin sein.

Wörter mit der Endung -e schließlich können ebenfalls maskulin oder feminin sein.

In diesen Fällen muss man leider die Wörter auswendig lernen:

  • El presidente.
  • El café.
  • El jefe.

FEMENINUM auf Spanisch

Die meisten Wörter, die auf -a enden, sind feminin:

  • La cama.
  • La mesa
  • La hermana. 

Ausnahmsweise sehr weniger Wörter die auf -o beenden sind feminin:

  • La moto.
  • La radio
  • La foto. 

Wie ich bereits erwähnt habe, können Wörter, die auf einen Konsonanten enden, maskulin oder feminin sein. 

  • La ciudad
  • La flor.

Alle Wörter, die auf -ción enden, sind jedoch feminin, z. B:

  • La gente.
  • La serie

Probiere jetzt die Academia komplett kostenlos!

Wörter, die sich auf Menschen oder Tiere beziehen

Wörter können sich auf Menschen oder Tiere beziehen. In diesen Fällen ändert sich ihr Geschlecht. Es gibt 5 Fälle auf spanisch:

  1. Wenn das Wort auf -o beendet, müssen wir den Vokal -o durch  ein -a ersetzen:
  • El chico/ la chica. 
  • El gato/ la gata.
  1. Wenn das Wort auf -e beendet, ersetzen wir den Vokal -e durch -a oder -esa:
  • El príncipe/ la princesa.
  • El jefe/ la jefa. 

Was man in diesen Fällen wählen muss, muss man leider auswendig lernen. 

  1. Bei manchen Wörtern ändern wir nichts, zum Beispiel: 
  • El artista /la artista.
  • El testigo /la testigo.
  • El cantante /la cantante.
  1. Wenn das Wort auf einen Konsonanten endet, fügen wir einfach ein -a an das Ende an.
  • El doctor/ la doctora. 
  1. Schließlich gibt es, wie im Deutschen, einige Namen, die sich vollständig ändern, um zu bestimmen, ob sie maskulin oder feminin sind:
  • El hombre/ la mujer. 
  • El padre/ la madre.
  • El toro/ la vaca.
  • El actor/ la actriz.

Wir hoffen, dass es hilfreich war und dass ihr von nun an in der Lage sein werdet, die Geschlechter im Spanischen zu unterscheiden. 

¡Hasta pronto chicos y chicas!

Zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Let's talk! 💬
Need help? Te ayudo? Kann ich helfen? 😄
Ich möchte mehr über die Kurse erfahren
I want to know more about the courses
Me gustaría saber más sobre los cursos